KULTURREISE

Exklusive Kunst- und Kulturreise ins Bergell

für Leserinnen und Leser von «piz» und «GOLDKÜSTE».

Zwei Tage führen Urezza Famos (Verlegerin der Magazine «piz» und «GOLDKÜSTE») und Dora Lardelli (Kunsthistorikerin und Leiterin Kulturarchiv Oberengadin) die Leserinnen und Leser durch das Bergell. Das Bergell ist das Tal, in dem Alberto Giacometti geboren wurde, wo sich Giovanni Segantini aus dem Licht und Varlin aus den Farben und den Menschen ihre Inspiration holten. Über Jahrhunderte und bis heute sind es Kunst- und Kulturschaffende, die im Bergell ihren Zufluchtsort gefunden haben. Sie sind und waren auf der Suche nach Ruhe und Natur, in einem Tal mit einem angenehmen Klima, einer grossartigen Landschaft und einem Hauch von Süden.

PROGRAMM

FREITAG, 21.9.2018

Begrüssung und Abendessen im Hotel Castell, Zuoz. Anschliessend wird ein Film über Giovanni Segantini gezeigt, mit Diskussion und Erklärungen.

SAMSTAG, 22.9.2018

Besuch des Ateliers und des Privathauses von Segantini in Maloja.
Picknick beim Turm Belvedere.
Besuch des Zentrums Pretorico (Gerichtshaus) in Vicosoprano und des Museums Ciäsa Granda in Stampa.

SONNTAG, 23.9.2018

Besuch der Villa Garbald in Castasegna mit anschliessendem Dorfrundgang und einem Referat zur Dorfentwicklung. «Vom Durchgangsort zum Wohnort».
Mittagessen im Hotel Bregaglia, Promontogno, oder Picknick.
Dorfrundgang in Soglio mit Architekt Armando Ruinelli und seinen Erläuterungen zum Umgang mit Tradition und Moderne.
Kurze Wanderung zur Segantiniwiese.
Rückreise nach Zuoz. Individuelle Rückreise ab ca. 19.00 Uhr.

KOSTEN

Inkl. Reisebegleitung durch fachkundige Personen, alle Fahrten ab Hotel Castell, Museumseintritte, Führungen, Unterkunft im Hotel Castell mit Frühstück:
Im Einzelzimmer: CHF 699.–/Person*
Im Doppelzimmer: CHF 620.–/Person*
* Zahlung: 50% des Betrags bei definitiver Buchung, die restlichen 50% sieben Tage vor der Abreise; Versicherung ist Sache der Teilnehmer.

Anmeldung bis 20.8.2018 an

arquint@famosbuero.ch